Sketch-O-Rama 07/19

Hej hej!

Ein kühler Wind weht über mein Gesicht und ein schöner Sommertag neigt sich dem Ende. Irgendwann vor ein paar Tagen ist mir in all meinem Day-to-Day-Chaos eingefallen, dass ich schon lange kein Sketch-O-Rama mehr gepostet habe. Deshalb nutze ich die Gelegenheit und die Leichtigkeit dieser warmen Tage und präsentiere euch ein paar Zeichnungen der letzten Wochen.

Diese Zeichnung ist während der diejährigen CCXP in Köln entstanden.
Totenköpfe machen mir großen Spaß, auch wenn ich denke, dass ich nicht die allerbesten Skulldesigns habe 😀
Diese Zeichnung habe ich auch auf der CCXP begonnen und ich werde sie demnächst noch abnschließen.
Eine typische Dinosaurierpose, wie ich sie immer mal wieder übe. Gerade die Knochenplatten des Stegosaurus sind recht anspruchsvoll.
Dieser große Spaß entstand im Auftrag der Deutschen Tolkien Gesellschaft ebenfalls auf der CCXP, bei dem ich ein ganz liebreizendes Portrait von Gollums Schöpfer zeichnen durfte.
Ich übe mich immer wieder in der Ästhetik des Hässlichen. Große Freude macht mir das Erkunden ungewöhnlicher Formen und Verbindungen.
Das ist eine unfertige Zeichnung; eine meiner Paleo Landscapes die ich mit einem großen Dinosaurier ausprobieren möchte.
Noch ein Totenkopf 🙂
Dies ist auch ein typisches Motiv, das ich gerne zeichne.
Für meine Paleo Landcapes suche ich immer neue Arten der Darstellung für die darin verwendeten Pflanzen.
Wie gesagt: Ich mag die Ästhetik des Hässlichen. Hier eine Zeichnung, die ich für meinen Zeichnerkollegen Robert Rennwanz gemacht habe.
Und zum Schluss eine kleine Charakterstudie.